Menü
Suche

Ausbildungsmesse Ennepe-Ruhr 2021

Letztes Jahr noch digital, so findet die diesjährige Berufsbildungsmesse Ennepe-Ruhr wieder in Präsenz statt. Auch hier wurde ein besonderes Hygieneschutzkonzept erarbeitet, welches ein spezielles Vorgehen für den Messebesuch verlangt. 

Schmidt-Gevelsberg blickt im Jahr 2021 auf eine über 127-jährige Tradition zurück und stellt heute eines der innovativsten mittelständischen Speditions- und Logistikunternehmen im südlichen Ruhrgebiet dar. Doch Tradition alleine reicht nicht, um ständig eine der führenden Positionen in den jeweiligen Marktsegmenten einzunehmen. Top ausgebildetes und ständig weiterqualifiziertes Personal sowie permanente Investitionen in Technik und Software gelten als Markenzeichen für das Unternehmen in einem der am stärksten wachsenden Marktsegmente überhaupt - „der globalen Logistik“.

Mehr als 320 eigene Mitarbeiter/innen am Standort Schwelm im Bereich Spedition und Logistik, ca. 50 hochqualifizierte Mitarbeiter/innen in unserem IT-Tochterunternehmen ANAXCO GmbH und ca. 20 Mitarbeiter/Kfz-Mechatroniker bei dem Tochterunternehmen S-G Nutzfahrzeug Service GmbH, einem modernen Werkstattbetrieb für Nutzfahrzeuge, bieten für Kunden Lösungen in vielen Dienstleistungsbereichen rund um Transport, Logistik, Beratung und Technik.
Vielfältig sind daher auch die Ausbildungsberufe: Fachlageristen, Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistung, Berufskraftfahrer, diverse IT-Ausbildungsberufe (ANAXCO), Kfz-Mechatroniker (SGN) sind nur die wichtigsten der Berufe, die die Schmidt-Gevelsberg GmbH, deren alleinige Gesellschafterin die Hans-Grünewald-Stiftung ist, mit ihren Tochterunternehmen anbietet.

Wir freuen uns, Sie vor Ort begrüßen zu dürfen! 🙂

Besuchen Sie uns:

Freitag, den 24. September 2021
von 08:30 Uhr bis 16.30 Uhr

Wichtig:
Buchen Sie vorab Ihren Gesprächstermin mit uns am Stand: Jetzt Termin online buchen

Veranstaltungsort:

Busdepot der VER Verkehrsgesellschaft Ennepe-Ruhr
Wuppermannshof 7
58256 Ennepetal

Weitere wichtige & nützliche Informationen rund um die Ausbildungsmesse, finden Sie hier: https://www.zukunft-en.de/

Ausbildungsbörse – Wuppertal 2021

Es ist soweit! Die diesjährige Ausbildungsbörse in der Stadthalle Wuppertal wird wieder als Präsenzveranstaltung stattfinden. Natürlich unter Einhaltung eines besonderen Hygieneschutzkonzeptes. 

Schmidt-Gevelsberg blickt im Jahr 2021 auf eine über 127-jährige Tradition zurück und stellt heute eines der innovativsten mittelständischen Speditions- und Logistikunternehmen im südlichen Ruhrgebiet dar. Doch Tradition alleine reicht nicht, um ständig eine der führenden Positionen in den jeweiligen Marktsegmenten einzunehmen. Top ausgebildetes und ständig weiterqualifiziertes Personal sowie permanente Investitionen in Technik und Software gelten als Markenzeichen für das Unternehmen in einem der am stärksten wachsenden Marktsegmente überhaupt - „der globalen Logistik“.

Mehr als 320 eigene Mitarbeiter/innen am Standort Schwelm im Bereich Spedition und Logistik, ca. 50 hochqualifizierte Mitarbeiter/innen in unserem IT-Tochterunternehmen ANAXCO GmbH und ca. 20 Mitarbeiter/Kfz-Mechatroniker bei dem Tochterunternehmen S-G Nutzfahrzeug Service GmbH, einem modernen Werkstattbetrieb für Nutzfahrzeuge, bieten für Kunden Lösungen in vielen Dienstleistungsbereichen rund um Transport, Logistik, Beratung und Technik.
Vielfältig sind daher auch die Ausbildungsberufe: Fachlageristen, Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistung, Berufskraftfahrer, diverse IT-Ausbildungsberufe (ANAXCO), Kfz-Mechatroniker (SGN) sind nur die wichtigsten der Berufe, die die Schmidt-Gevelsberg GmbH, deren alleinige Gesellschafterin die Hans-Grünewald-Stiftung ist, mit ihren Tochterunternehmen anbietet.

Wir freuen uns, Sie vor Ort begrüßen zu dürfen! 🙂

Besuchen Sie uns:

Dienstag, den 14. September 2021
von 11:00 Uhr bis 18.00 Uhr

Stand

Veranstaltungsort:

Historische Stadthalle Wuppertal
Johannisberg 40
42103 Wuppertal

Weitere wichtige & nützliche Informationen rund um die Ausbildungsmesse, finden Sie hier: azubistartpunkt.de

Durchstarten in der Logistik 2021

„Los geht’s“ heißt es heute am 02.08.2021 für insgesamt 9 neue Auszubildende bei Schmidt-Gevelsberg. Für den Bereich Kauffrau und Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung begrüßen wir dieses Jahr 4 Auszubildende, sowie 4 weitere Auszubildende zum Fachlageristen und 1 zum Berufskraftfahrer.

Auch wenn die Begrüßung aufgrund der anhaltenden Pandemie unter Einhaltung des Hygienekonzepts mit ausreichend Abstand erfolgen musste, war sie mit Abstand wieder einmalig in der bisherigen Geschichte Schmidt-Gevelsbergs. Ausbildung hat bei Schmidt-Gevelsberg eine lange und erfolgreiche Tradition, und daher wird auch in diesem Jahr unser TEAM ZUKUNFT auf die Aufgaben in der dynamischen Welt der Logistik bestens vorbereitet. Eine Vielzahl interner und je nach weiterer Entwicklung der Pandemie auch externer Präsenz-, sowie Onlineschulungen erwarten unsere neuen Auszubildenden neben der eigentlichen Berufsschule.

Wir wünschen unseren jungen Kollegen viel Erfolg und eine spannende Zeit!

P.S.: Für das kommende Ausbildungsjahr 2022 wünschen wir uns wieder mehr "Frauenpower", wie in den vergangenen Jahren 🙂

Hans-Grünewald-Stiftung spendet 50.000,00 €

Die Hans-Grünewald-Stiftung spendet 50.000,00 € an die Stadt Gevelsberg zur Bewältigung der Flutschäden.

Auch Gevelsberg ist von Überschwemmungen getroffen worden. Als das Wasser wieder weg war, sind die Schäden und die Folgen erst richtig deutlich geworden. Diese Situation wird die Menschen und die Stadtführung sicher noch lange beschäftigen.

Um hier ein klares Signal der Verbundenheit der Stiftung und unseres Unternehmens zur Stadt, das ja seit Jahrzehnten den Namen der Stadt im Firmennamen SCHMIDT–GEVELSBERG trägt, zu setzen, hat unser Gesellschafter hier schnell und unbürokratisch geholfen.

Das Kuratorium der Hans-Grünewald-Stiftung hat der Stadt Gevelsberg als schnelle Hilfe € 50.000,- zur Verfügung gestellt!

 

Hintergrund: Hans-Grünewald-Stiftung & Schmidt-Gevelsberg
EINE WERTEVORSTELLUNG WEIST UNS DEN WEG
Auguste Schmidt übernahm 1932 den Fuhrbetrieb von ihrem Schwiegervater, dem Firmengründer Ernst Schmidt und baute das Unternehmen zu einer Spedition aus. Als junge Witwe heiratete sie 1937 Hans Grünewald. Gemeinsam führten sie das Unternehmen zum Erfolg. Erstmals 1960 dachten Auguste und Hans Grünewald an die Gründung einer Stiftung, um den Fortbestand des Unternehmens und die Arbeitsplätze zu sichern. Nach dem Tod von Hans Grünewald 1978 war Auguste Grünewald die alleinige Gesellschafterin der Spedition Schmidt GmbH in Gevelsberg. Aus ihrer sozialen Verantwortung heraus errichtete sie per Testament die „Hans-Grünewald-Stiftung“. Mit ihrem Tod 1981 übernahm die Stiftung ihre Firma, die heute „Schmidt-Gevelsberg GmbH“ heißt.

Die neue CargoTime: Zwischen Ökologie und Innovation

Stückgutnetzwerke sind auf LKW realistisch noch lange angewiesen. Aber die Frage ist, was man in einem sehr komplexen Geflecht aus steigenden Mengenströmen, vorhandener und zukünftiger Fahrzeugtechnologie und modernsten IT-gestützten Planungstechniken erreichen kann, um so umweltschonend wie eben möglich Waren quer durch Europa zu transportieren.

Ein weiteres Kernthema ist die digitale Zukunft der Logistik, die sich in einem rasanten Wandel befindet. Als erste Logistik-Kooperation gründen die Gesellschafter der CargoLine eine AG, in der innovative Geschäftsideen entwickelt und Startup-Unternehmen in den Markt gebracht werden. Studenten, Gründer und Hochschulen treffen auf starke, mittelständische Strukturen, um neue Wege für die Logistik von morgen zu finden.

Viele spannende Themen – Logistik ohne Grenzen!

 

 

CargoTime

pdf | Dateigröße 3,18 MB Download

 

Brexit – was ist jetzt zu tun?

Update 12.01.2021

Die Verkehre nach Großbritannien laufen wieder an und die ersten Erfahrungen zeigen, dass der grundsätzliche Transportverkehr läuft und die Fahrzeuge unsere Depots in Großbritannien ohne große Zeitverzögerung erreichen.

Bei der administrativen Abwicklung hapert es noch und so entstehen unnötige Laufzeiten oder schlimmer noch, zollamtliche Probleme und Kosten. Unser gemeinsames Ziel muss es sein, jede Sendung so ordnungsgemäß wie eben möglich abzufertigen und alle aufkommenden Fragen vor dem eigentlichen Transport zu klären.

Ganz offensichtlich sind auf beiden Seiten des Ärmelkanals viele aus- bzw. einfuhrtechnische Details noch nicht ganz geklärt oder aber es gibt Interpretationsspielraum, den es eigentlich bei solchen Themen nicht geben sollte.

Bitte beachten Sie daher unbedingt deswegen folgende Punkte und stimmen sich bei Fragen direkt vor der Übergabe Ihrer Sendung mit unserem GB Team ab:

  • Alle Sendungen müssen vor Übergabe an den abholenden Fahrer über eine MRN Nummer verfügen, also eine Ausfuhranmeldung haben – auch für Sendungen unter 1.000,00 € Warenwert.
  • Bitte stellen Sie sicher, dass alle Informationen zwischen Sendungsdaten und Ausfuhrdokumenten auch identisch sind.
  • Verwenden Sie ausschließlich aktuelle Incoterms (keine nationalen Frankaturen wie Frei Haus).
  • Geben Sie in den Sendungsdaten immer den Warenwert und einen konkreten Wareninhalt an.
  • Bitte geben Sie die Kontaktdaten des Empfängers mit an (Ansprechpartner, Telefonnummer, E-Mail), damit die Formalitäten in GB vorab geklärt werden können.
  • Sendungen an private Empfänger in GB sollten auch vorher zolltechnisch genau abgestimmt werden, da es sonst zu erhebliche Verzögerungen kommen kann.

---

Stand 06.01.2021

Nach dem Austritt des Vereinigten Königreiches aus der EU endete am 31.12.2020 die sogenannte Übergangsphase, in der es praktisch keine zolltechnischen Änderungen im Warenverkehr gegeben hat.

Auch wenn es nun gelungen ist, in der letzten Minute ein Handelsabkommen zwischen der EU und Großbritannien zu vereinbaren, so müssen doch ab dem 01.01.2021 jetzt zwingend Zollförmlichkeiten, wie die Abgabe von Zollanmeldungen und Sicherheitserklärungen, erfüllt werden. Damit wird Großbritannien in diesem Kontext faktisch wie ein Drittland behandelt. Ausnahme dabei ist Nordirland, welches weiterhin Teil der Zollunion bleibt.

Wir haben Ihnen in den letzten Monaten immer wieder die zentralen Informationen rund um die nun notwendigen Schritte zur Sendungsabfertigung gegeben, möchten aber an dieser Stelle noch einmal einige besonders wichtige Punkte herausstellen:

  • Vor dem Versand muss die Lieferung nach UK beim Zoll angemeldet und genehmigt werden. Es ist zwingend notwendig, dass für alle Sendungen ein Ausfuhrbegleitdokument ABD (ab 1.000,00 € Warenwert) vorhanden ist. Dieses können wir auf Anfrage gerne für Sie beantragen, allerdings müssen wir dann einen Tag vor der Verladung (sogenannte Gestellungsfrist) alle notwendigen Informationen für eine Ausfuhranmeldung vorliegen haben.
  • Ihre Ware muss von einer formell und den Vorgaben entsprechenden Warenrechnung begleitet werden. (z.B. Sprache, Warenbeschreibung, Tarifierung, Werte, Ursprungsvermerk und Unterschriften sind zu berücksichtigen).
  • Eine Ursprungserklärung (UE) kann bis 6.000 EUR von jedem Handelspartner auf dem Handelspapier im Original 3-fach mit Unterschrift erstellt werden. Ab 6.000 EUR dürfen nur noch Registrierte Ausführer (REX) eine UE abgeben. Die REX-Nummer ist anzugeben.
  • Sofern Sie uns die Sendungsdaten per DFÜ oder WEB Order übertragen muss die sogenannte MRN (Movement Reference Number) mit übertragen werden.
  • Die Ausfuhrdokumente (ABD, Handelsrechnung, Packing List) sollten vor der Abholung an uns übermittelt werden. In der WEB Order Erfassung wird hierfür kurzfristig eine Möglichkeit geschaffen, ansonsten gerne auch per E-Mail an grossbritannien@schmidt-gevelsberg.com.
  • Sofern Sie dem Fahrer Original Dokumente mitgeben, nutzen Sie bitte immer einen Umschlag und beschriften diesen mit EXPORT GB.
  • Voraussetzung für alle Formen des Außenhandels ist die so genannte EORI-Nummer. Diese können Sie als Wirtschaftsbeteiligter online unter www.zoll.de beantragen. Um einen möglichst reibungslosen Ablauf bei der Zustellung sicher zu stellen, geben Sie uns auch bitte die EORI-Nummer des Käufers mit an.
  • Alle diese genannten Verfahren verursachen Kosten, die nach Absprache von Ihnen oder Ihrem Kunden/Lieferanten in UK zu bezahlen sind. Die Verrechnung steuern Sie mit den Incoterms bzw. Frankaturen. Bitte informieren Sie sich frühzeitig über die Rechte und Pflichten, die aus den jeweiligen Klauseln entstehen. Eine sinnvolle Empfehlung ist sicherlich z.B. die Klausel DAP („frei Haus" als Frankatur reicht nicht aus).

Schmidt-Gevelsberg hat mit seinen Partner in UK alle Maßnahmen und Abwicklungen definiert, um für Sie einen so reibungslosen Ablauf wie möglich zu gewährleisten. Natürlich ist nicht auszuschließen, dass es am Anfang noch zu einzelnen Verzögerungen kommen kann. Aber das ganze Team ist sehr zuversichtlich, dass wir bestens vorbereitet sind. Unsere internationalen Fachdisponenten für UK stehen Ihnen selbstverständlich immer gerne für Rückfragen zum Thema Brexit mit Rat und Tat zur Seite:

Export / Import Vereinigtes Königreich

Sinthuja Sriskandarajah
Tel: +49 (0) 2336 / 499 - 243
sinthuja.sriskandarajah@schmidt-gevelsberg.com

Lara Schröder
Tel: +49 (0) 2336 / 499 - 139
lara.schroeder@schmidt-gevelsberg.com

Ausfuhranmeldungen / Zollabwicklung

Petra Weiand
Tel: +49 (0) 2336 / 499 - 276
petra.weiand@schmidt-gevelsberg.com

Zollbeauftragter

Oliver Simon
Tel: +49 (0) 2336 / 499 - 140
oliver.simon@schmidt-gevelsberg.com

Schmidt-Gevelsberg und die „Schwelm ArENa“…!

Tue Gutes und rede darüber – getreu dem Motto investiert die Schmidt-Gevelsberg GmbH in die bekannte und beliebte Dreifeld-Sporthalle "Schwelm ArENa" im EN Südkreis.

Die Sporthalle hält 1.800 Zuschauerplätze bereit und wird regelmäßig für sportliche Veranstaltungen, aber auch für Events wie Kids-Day, Handwerkermesse oder beispielsweise der Landeskonferenz der Wirtschaftsjunioren zum Gala-Abend genutzt.

Natürlich ist die Halle auch Heimspielstätte der EN-Baskets-Schwelm, die sich stabil in der zweiten Basketball-Bundesliga Pro B halten und mit Ennepetaler, Gevelsberger, Schwelmer und Wuppertaler Vereinen im Jugendbereich kooperieren.

Als Sponsor der EN-Baskets und zur Erhaltung dieser attraktiven Wirkungsstätte für Sport- und Kulturveranstaltungen – stand für Schmidt-Gevelsberg fest – hier wird gerne investiert.

Wir freuen uns auf die zahlreichen kommenden Veranstaltungen und wünschen Ihnen beim Besuch der "Schwelm ArENa" viel Freude & Spaß!

Der WDR-(Fernsehen) bei Schmidt-Gevelsberg!

Der Brexit und seine aktuellen Auswirkungen – dies war das Thema beim WDR in der Lokalzeit-Dortmund am vergangenen Freitag.

Als führender Logistiker im südlichen Ruhrgebiet, mit starken Verkehren u.a. nach Großbritannien, wurde Schmidt-Gevelsberg angesprochen - um Einblick zu gewähren - hier beispielhaft die aktuellsten Entwicklungen sozusagen Live und vor Ort, zu zeigen.

In Zusammenarbeit mit einem guten Kunden und nach fast drei Stunden Drehzeit bei Schmidt-Gevelsberg, entstand so ein kurzer aber interessanter Bericht, genau an dem Tag, als die ersten größeren Verlademengen auch tatsächlich auf die Reise ins Post-EU-Großbritannien versendet wurden.

[ Gesamte Sendung: WDR Lokalzeit Dortmund 08.01.2021: Link ]

Lockdown in Deutschland ab dem 16.12.2020

wichtige Information

Erneut steht uns ein bundesweiter „harter Lockdown“ bevor. Anders als im Frühjahr, ergibt sich nun zusätzlich durch den Jahreswechsel die schwierige Situation, dass zahlreiche Empfänger vom 16.12.2020 bis 10.01.2021 keine Ware mehr annehmen werden oder bereits sogar die Warenannahme, respektive das ganze Unternehmen, geschlossen haben.

Bitte klären Sie daher unbedingt vor der Übergabe Ihrer Lieferungen an uns ab, ob Ihr jeweiliger Kunde bzw. sein Lager auch tatsächlich geöffnet hat.

Falls die Betriebe und / oder die Warenannahme geschlossen sind, werden die Sendungen kostenpflichtig an die Versender retourniert. Eine Lagerung ist nicht möglich, da nicht absehbar ist, wann die Empfänger wieder Waren annehmen können oder dürfen. Es besteht – Stand heute – die Option, dass der Lockdown über den 10.01.2021 hinaus in einzelnen Bundesländern auch verlängert werden könnte.

Gleiches gilt natürlich bei Beschaffungsaufträgen; auch hier ist es wichtig, entsprechende Einschränkungen frühzeitig zu kommunizieren.

Der Transportmarkt zeigt sich zurzeit sehr angespannt. Daher bitten wir Sie, etwaige Aktionen oder Anforderungen, die in den nächsten drei Wochen anstehen mit uns abzustimmen.

Schmidt-Gevelsberg steht täglich in engstem Austausch mit allen nationalen und europäischen Partnern, um jederzeit flexibel auf aktuelle Veränderungen reagieren zu können.

Gerne steht Ihnen unser ganzes Team für aktuelle Rückfragen rund um ihre deutschen, europäischen und interkontinentalen Transporte zur Verfügung.

Die neue CargoTime für Sie!

Das Thema Corona hat uns alle weiter fest im Griff und ist täglich in allen Medien präsent. Aber vielleicht geht es Ihnen auch so, manchmal möchte man einfach mal über andere Themen informiert werden. Trotz der Pandemie passieren täglich Dinge und unsere berufliche Welt entwickelt sich weiter.

Aus diesem Grund haben wir uns in der aktuellen Ausgabe der CargoTime ganz bewusst entschieden, einmal nicht über die unzähligen großen und kleinen Dinge rund um Corona und den Einfluss auf unser tägliches Leben zu berichten. Stattdessen möchten wir einfach über Themen sprechen, die vielleicht auch ein Stück Normalität in unserer komplexen Welt widerspiegeln.

Viele logistische Projekte sind wir trotz der priorisierten Arbeit und der Sicherstellung aller Lieferketten angegangen: Neue Partner sind in die CargoLine intergiert worden, die mittlerweile zu dem stärksten, mittelständisch geprägten Netzwerk in Europa geworden ist. Durch die Gesellschafter des Netzwerkes wurden innovative Startup Unternehmen gegründet, die zu den erfolgreichsten der Branche zählen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen der Lektüre.

 

 

CargoTime

pdf | Dateigröße 3,54 MB Download